Neue Regelung für die Benutzung von Scripten

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Cole

ehem. Community Manager
Reaktionspunktzahl
45
Liebe Community

Da die Regelung des Gebrauchs von Schnellleisten- und Userscripten in den Spielregeln erweitert und hierhin verlinkt wurden, gibt es hier nun eine genaue Erläuterung. Das hat den Vorteil, dass wir die Regeln klarer formulieren können und daher hoffentlich einige Unklarheiten beseitigen können.

Hier sind die Erläuterungen:


Userscripte & Schnellleistenscripte
Jeder Spieler darf Scripte benutzen, vorausgesetzt sie erfüllen folgende Kriterien:
  • Sie führen nur eine Spielaktion[1] aus
  • Sie emulieren (=nachahmen) keine PA-Features
  • Sie führen keine Spielaktion[1] ohne Benutzeraktion[2] aus
  • Sie dürfen keine Cookies setzen
  • Sie schicken keine Requests (=Anfragen) an einen externen Server. Ebenso dürfen sie keine AJAX-Requests ausführen.
  • Sie werten keine Ergebnisse eines externen Requests aus, der von dem Userscript übergeben Spieldaten[3] verwertet
  • Sie ermöglichen nicht das Abarbeiten von Datenmengen[4]
  • Sie dürfen nicht mit dem Account-Manager oder eines seiner Features interagieren. Selbiges gilt für die Features Truppen anfordern und Rohstoffe anfordern.
  • Schnellleistenscripte: Die Aktion des Scriptes darf nicht abhängig von Datenmengen[4], Spieldaten oder der momentan geöffneten Seite sein
    • das betrifft natürlich nur die Seiten, auf denen das Script auch eine Aktion durchführen soll.
    • eine Fehlermeldung, wenn die falsche Seite ausgewählt wurde oder benötigte Daten nicht gesammelt werden können ist erlaubt
    • selbstverständlich kann das Script auf den nicht für das Script vorgesehenen Seiten auch einfach nichts machen
  • Userscripte: Sie wurden im Spielerprojekte-Forum von einem zuständigen Moderator erlaubt und sind öffentlich zugänglich bzw. sind veröffentlicht worden (etwa in der DE-Script-Datenbank).
Erklärungen/Definitionen:
[1]Spielaktion
Eine Spielaktion ist:
  • das Abschicken eines Formulars
  • das Wechseln oder Neuladen einer Seite bzw. eines Tabs (Ingame)
  • das Abschicken eines externen Requests mit Spieldaten[3]
[2]Benutzeraktion
Eine Benutzeraktion ist eine manuell vom Spieler ausgeführte Handlung:
  • Mausklick
  • Tastendruck
  • Eine Mausbewegung (Mausgeste) zählt hierbei nicht als Benutzeraktion
[3]Spieldaten
Spieldaten sind all die Daten, die nur aus dem Spiel heraus ersichtlich sind. Daten, die nur definieren auf welcher Seite der Spieler gerade ist aber auch von aussen einsehbar sind, gehören nicht dazu.
Beispiele für Spieldaten:
  • Wie viele Ressis in einem Dorf sind
  • Angriffe auf Dorf x|y
  • ...
Beispiele für Nicht-Spieldaten
  • die ID des Dorfes auf dem man gerade ist
  • der Kartenauschnitt, der gerade angezeigt wird
  • ...
[4]Datenmengen
Eine Datenmenge ist eine Sammlung von Daten, die das Script der Reihe nach abarbeitet.
  • eine Liste mit z.B. Dorfkoordinaten, die entweder fest im Script verankert ist, aus einem Cookie ausgelesen wird, von einem externen Request zurückgegeben wird oder manuell eingegeben wird.
  • als Daten zählt hierbei alles, wofür das Script ausgelegt ist und was es verarbeiten kann. Eine Liste der Daten ist demzufolge ein Sammlung mehrere Daten. Es spielt keine Rolle, ob diese sortiert ist oder nicht.
  • das nacheinander abarbeiten bedeutet, dass das Script mit jedem neuen Aufruf den nächsten Wert aus der Datenliste nimmt und andhand dessen seine Aktion ausführt. Es spielt keine Rolle, ob die Daten der Reihenfolge nach oder zufällig ausgewählt werden.
  • Wenn ein Script mehrere Daten mit einem Mal (und jedes mal auf identischem Wege) bearbeitet, dann fällt das nicht unter abarbeiten von Daten
Die CH-Spielleitung kann unabhängig der Regeln einzelne Scripte explizit erlauben oder verbieten.


Es ist sicher eine bessere Definition als jene die jetzt drin ist, doch so toll finde ich sie auch nicht, denn schlussendlich weiss man nicht, welche Scripte erlaubt sind.

Deshalb hier vorweg: Auf das timen hätten diese neue Definition keinen Einfluss. Bei uns gibt es (noch) keine Time-Beschränkungen. Das timen mittels Opera/Firefox ist also nicht verboten, solange die Spielregeln beachtet werden.



Hier dürft hier darüber diskutieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cole

ehem. Community Manager
Reaktionspunktzahl
45
Liebe Spieler,

Bei der deutschen Version (DE) von Die Stämme werden ab dem 8. Oktober 2011 neue Scriptregeln eingeführt. Hierzu werden nur noch Scripte erlaubt, welche in einer eigenen Datenbank zu finden sind. Bis jetzt haben wir in der Schweizer Version (CH) die gleichen Regelungen gehabt wie in DE, alles was in DE erlaubt war, war auch hier erlaubt. Was in DE verboten war, war auch in CH verboten. Das ist ab dem 8. Oktober 2011 nicht mehr so.

Aufgrund der Einführung der Datenbank in DE, werden wir dazu gezwungen entweder ebenfalls eine Datenbank zu nutzen oder unabhängig zu werden. Genau für letzteres habe ich mich entschieden, zumindest vorläufig.

Kurz gesagt: Für Spieler der Schweizer Version ändert sich nichts, es bleibt alles beim Alten!

Bis auf weiteres wird es hier in CH keine Script-Datenbank geben.

Weil sowohl die DE-Version wie auch die CH-Version von Die Stämme versionsmässig genau gleich sind, lässt sich ab dem 8. Oktober 2011 folgendes sagen:

  • Alle Scripte welche in der deutschen Version erlaubt sind, sind auch in der Schweizer Version erlaubt. Umgekehrt sind Scripte aus CH aber NICHT zwangsmässig auch in DE erlaubt!
  • Alle Scripte welche in der Schweizer Version verboten sind, sind auch in der deutschen Version verboten. Scripte welche in DE verboten sind, sind aber nicht zwangsmässig auch in CH verboten!

Hintergründe für Neugierige:

Das Spiel wird je länger je mehr von Scripten beeinflusst. Was für den Scriptnutzer vorteilhaft ist, bringt den Nicht-Scripter einen Nachteil. In letzter Zeit sind neue Scripte nur so aus dem Boden geschossen, sie besitzen immer mehr Funktionen und werden nicht zuletzt daher immer populärer. Spieler ohne Scripte haben also fast keine Chance mehr. Es wird also höchste Zeit, dass InnoGames etwas tut und genau das ist der Fall.
Geplant war ein komplettes Script-Verbot, man orientierte sich an den guten alten Zeiten, also Old School. Bloss gibt es nun einen Account Manager und einen Farm Manager welchen man erwerben kann, dieser Kauf wird einem dann schon sehr nahe gelegt wenn man sonst keine Scripte nutzen darf.
Dank Engagement eines Co-CM's hat sich InnoGames aber damit einverstanden erklärt, eine Script-Datenbank zu tolerieren, in welcher alle erlaubte Scripte gesammelt sind. Alle Scripte ausserhalb dieser Datenbank sind dann verboten.
Dieses Konzept wird derzeit auf der deutschen Version getestet und falls es erfolgreich sein soll, vielleicht sogar weltweit und somit dann auch hier in CH eingeführt. Aber derzeit ist noch alles offen.

Die Funktion einer solcher Datenbank ist einfach: Die Schnellleisten-Scripte bzw. Userscripte beinhalten lediglich noch Verweise auf die Scripte in der Datenbank. Das hat natürlich einige Vorteile, allerdings auch Nachteile. Ich erlaube mir diese mal, nach meiner persönlichen Meinung, aufzulisten:

Vorteile:

+ Alle Scripte übersichtlich an einem Ort vereint.
+ Keine Scriptanpassung nach Versionsupdate. Die Scripte werden vom Stämme-Team direkt in der Datenbank geupdatet.
+ Mehr fairness weil alle (PA)-Spieler genau die gleichen Möglichkeiten/Einschränkungen durch die Scripte haben.



Nachteile:

- Vollkommene Abhängigkeit. Das Script-Team sollte schnell im updaten der Scripte sein.
- Was geschieht wenn der Server lahm/down ist? -> Scripte gehen langsam/gar nicht mehr.
Wie lautet eure Meinung, was habt ihr zu sagen? Hier könnt ihr darüber diskutieren: Diskussion zu der neuen Regelung für die Benutzung von Scripten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.