Thema Pushing: Neue Regeln ab Welt 70 [Aktualisiert]

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Spartaner16

Community-Management
Stämme Team
Community Management
Reaktionspunktzahl
462
Liebe Community.

Nach einigen Erfahrungen auf den letzten Welten mit dem Thema Pushing möchten wir euch hiermit über eine Änderung der Regeln informieren, um hier für alle Spieler mehr Klarheit zu schaffen.

Problematisch waren für uns vor allem Pushingmeldungen bezüglich Fusionen, die ganz offensichtliche Fusionen waren, allerdings der Unterschied zwischen "von Anfang an geplant" und "hat sich im Spiel so ergeben" für uns sehr schwer zu treffen war. Ebenfalls war der Zeitpunkt, ab wann man bei einer Fusion nicht mehr von einem Pushingfall ausging schwierig, dies haben wir auch Anhand eurer Tickets gemerkt.

Daher gelten ab Welt 65 folgende neuen Regeln bezüglich Pushing:

  1. In den ersten 30 Tagen einer Welt ist zukünftig nur noch eine Fusion erlaubt. Fusion beschreibt hier die kampflose Übernahme aller oder vieler Dörfer eines anderen Accounts mit dem Einverständnis beider Beteiligten. Ein Anschliessender Accountwechsel ist dafür nicht notwendig. Die Zeit von 30 Tagen kann je nach Weltenspeed angepasst werden, Informationen dazu findet ihr bei den jeweiligen Weltankündigungen.
  2. Diese Fusion muss beim Support angefragt werden. Der Support erlaubt diese erste Fusion dann ausdrücklich und vermerkt diese als erlaubt respektive lehnt sie ab, wenn bereits eine Fusion durchgeführt wurde.
  3. Nach Ablauf der 30 Tage sind Fusionen erlaubt, allerdings natürlich weiterhin kein Pushing. Wenn wir also Anhaltspunkte dafür finden, dass sich jemand eine Menge Accounts erstellt, um diese nach zb. 31 Tagen aufzuadeln, werden wir selbstverständlich weiterhin eingreifen. normale Fusionen müssen allerdings nicht mehr angefragt werden.
  4. Diese Regeln gelten nur für Hauptwelten sowie Classicwelten. Casualwelten, SDS und Spezialrunden sind davon ausgenommen, es sei denn es wird explizit erwähnt.


Mit Welt 70 möchten wir gerne eine Änderung der Regel ankündigen.

  1. Es ist zukünftig nicht mehr möglich, eine Fusion in den ersten 30 Tagen anzumelden. Fusion beschreibt hier die kampflose Übernahme aller oder vieler Dörfer eines anderen Accounts mit dem Einverständnis beider Beteiligten. Ein Anschliessender Accountwechsel ist dafür nicht notwendig.
  2. Nach Ablauf der 30 Tage sind Fusionen erlaubt, allerdings natürlich weiterhin kein Pushing. Wenn wir also Anhaltspunkte dafür finden, dass sich jemand eine Menge Accounts erstellt, um diese nach zb. 31 Tagen aufzuadeln, werden wir selbstverständlich weiterhin eingreifen. normale Fusionen müssen allerdings nicht mehr angefragt werden.
Wir hoffen, das wir mit diesen neuen Regelungen ein faires Spiel ermöglichen können und für weniger Unsicherheit bei den Spielern sorgen können.
Die Regeln werden in de folgenden Tagen auch auf der Startseite ergänzt.


Euer Stämme Team
 
Zuletzt bearbeitet:

Spartaner16

Community-Management
Stämme Team
Community Management
Reaktionspunktzahl
462
Liebe Community,

Nach 5 Welten haben wir nun einige Erfahrung sammeln können mit der neuen Pushingregel.

Uns war es wichtig, nachdem für lange Zeit das Thema in der Schweizer Version gar nicht kontrolliert wurde eine sinnvolle Regel zu schaffen, die Rücksicht auf die Spielsituation nimmt aber auch klar grenzen aufzeigt. Ich glaube, dies ist uns ganz gut gelungen. Aber selbstverständlich war nicht alles perfekt. Man merkte sehr gut auf den letzten 2 Welten, dass eine gewisse "Gewöhnung" stattfand. Die Spieler kannten die Regel, aber einige wussten inzwischen auch genau, wie weit sie gehen durften, ohne dass dies an und für sich einen Regelverstoss darstellt. Da sich die Regel nun aber bei den meisten Spielern verinnerlicht hat und ihren Zweck, die Schweizer Sprachversion zurück auf einen regelkonformen Pfad zu führen geglückt ist, möchten wir nun den nächsten Schritt gehen.

Mit Welt 70 möchten wir gerne eine Änderung der Regel ankündigen.

  1. Es ist zukünftig nicht mehr möglich, eine Fusion in den ersten 30 Tagen anzumelden. Fusion beschreibt hier die kampflose Übernahme aller oder vieler Dörfer eines anderen Accounts mit dem Einverständnis beider Beteiligten. Ein Anschliessender Accountwechsel ist dafür nicht notwendig.
  2. Nach Ablauf der 30 Tage sind Fusionen erlaubt, allerdings natürlich weiterhin kein Pushing. Wenn wir also Anhaltspunkte dafür finden, dass sich jemand eine Menge Accounts erstellt, um diese nach zb. 31 Tagen aufzuadeln, werden wir selbstverständlich weiterhin eingreifen. normale Fusionen müssen allerdings nicht mehr angefragt werden.
Also kurzum: Die Anmeldung entfällt, eine Fusion ist nicht mehr möglich in den ersten 30 Tagen. Nach den 30 Tagen sind Fusionen ohne Anmeldung beim Support jederzeit erlaubt, sofern es sich nicht um extra dafür erstelle Accounts handelt (das hat bisher auf den letzten 5 Welten aber bereits sehr gut geklappt :thumbsup: )

Der Startpost wird entsprechend gleich auch aktualisiert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben